Geschichte

1946

Quality Awning & Construction wurde gegründet.

1980

Quality Awning & Construction fokussiert sich auf Versicherungen und wird Inrecon, LLC. In Deutschand wird Haniel EnviroServices gegründet.

1989

nimmt der Unternehmensbereich Haniel Umweltschutz – als Ursprung der heutigen Unternehmensgruppe BELFOR – durch Akquisitionen in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Belgien und Italien erste Aktivitäten in der Brandschadensanierung sowie dem vorbeugenden Brandschutz auf.

1990

wird der Unternehmensbereich um das französische Unternehmen COUTHEILLAS S.A. erweitert.

1991

werden aus Haniel Umweltschutz zwei neue Unternehmensbereiche: Haniel Industrie-Service und Haniel Envirotec. Haniel Industrie-Service erbringt Dienstleistungen wie Rohr- und Kanalreinigung, Spezialtransporte, Wartung von Anlagen und Verkehrssicherheit. Haniel Envirotec beschäftigt sich mit Maschinen- und Anlagenüberholung, Elektroniksanierung, vorbeugendem Brandschutz und Asbestsanierung.

1995

wird das Spektrum größer: Trocknungsdienstleistungen nach einem Wasserschaden kommen hinzu. Außerdem schließen sich die beiden vor vier Jahren getrennten Unternehmensbereiche unter dem gemeinschaftlichen Namen Haniel EnviroService wieder zusammen. Das Geschäft  der Brand- und Wasserschadensanierung wird nach England ausgeweitet.

1998

firmieren alle Haniel EnviroService-Gesellschaften, die in der Brand- und Wasserschadensanierung tätig sind, unter der künftigen Dachmarke BELFOR.

1999

tritt BELFOR in den nordamerikanischen Markt ein und wird durch die dortige Akquisition der Anteile an Enterprise International und DRS einer der weltweit führenden Schadensanierer.

2000

trennt Haniel EnviroService sich vom Rohr- und Kanalservice sowie von den Industriedienstleistungen. Ende des Jahres wird der gesamte Unternehmensbereich in BELFOR International umbenannt. Kerngeschäft ist die Brand- und Wasserschadensanierung. BELFOR übernimmt einen wichtigen europäischen Wettbewerber, Relectronic-Remech, und tritt erstmalig in Asien auf. BELFOR gewinnt an technischer Kompetenz und baut die Marktposition zum Marktführer aus. BELFOR USA akquiriert Bridgeway Construction, einen großen Anbieter im Sanierungsgeschäft in den USA. BELFOR (Niederlande) übernimmt Bonnet in Weesp, um das vorhandene Dienstleistungsportfolio in den Niederlanden zu stärken. Die BELFOR-Gruppe verfügt nun über 100 Niederlassungen in 21 Ländern und mehr als 1.800 Mitarbeiter.

2001

Innerhalb von zwei Jahren ist BELFOR in den USA zum Marktführer auf dem Gebiet der Sanierung von Brand-, Wasser- und Sturmschäden geworden. Seit seinem Markteintritt 1999 hat BELFOR USA bereits eine Reihe mittelgroßer Sanierungsunternehmen aufgekauft. Jetzt übernimmt BELFOR den bisherigen US-Marktführer INRECON LLC. INRECON - der Name steht für INsurance RECONstruction - erzielte im Jahr 2000 einen Jahresumsatz von rd. 180 Mio. US-Dollar und beschäftigt 1.000 Mitarbeiter. Außerdem wird das Unternehmen RCCS, Kansas City, übernommen.

2004-2005

BELFOR eröffnet neue Niederlassungen in Deutschland und Österreich und expandiert nach Osteuropa (Polen und die Tschechien). Die asiatische Präsenz wird verstärkt durch die Gründung einer neuen Niederlassung in Japan. In Kanada wird durch die Übernahme zweier Wettbewerber (Babayan's Construction Ltd, Toronto und CR Associates, Ottawa) die Marktposition im Norden ausgebaut.

2006
  • BELFOR Belgien übernimmt das Sanierungsunternehmen Amiral Clean, das sich auf die Sanierung von Brand- und Wasserschäden im Privatbereich konzentriert und baut so die Position als Partner bei dieser Art von Schäden im belgischen Markt aus.
  • Der Haniel-Konzern veräußert 75 % seines Tochterunternehmens BELFOR International GmbH. Käufer ist die neu gegründete BELFOR Holdings Inc. mit Sitz in Delaware, USA, die vom bisherigen Top-Management der BELFOR-Gruppe geführt wird. Damit werden die Geschäftsführer der Holding, die Geschäftsführer der europäischen und insbesondere der nordamerikanischen Landesgesellschaften sowie weitere führende Manager die neuen Gesellschafter von BELFOR.
  • Die BELFOR-Gruppe wird gemeinsam von Bernd Elsner und Sheldon Yellen geleitet, Bernd Elsner ist verantwortlich für die europäischen und asiatischen Aktivitäten, während Sheldon Yellen die amerikanischen und kanadischen Geschäfte führt.
2007
  • BELFOR Holdings Inc. akquiriert DUCTZ International, LLC, ein Unternehmen der Ann Arbor Service Brands International mit Sitz in Michigan, das sich mit der Reinigung von Lüftungskanälen beschäftigt. DUCTZ hat Niederlassungen in 22 Staaten und kann jetzt zusammen mit BELFOR wachsen, wobei DUCTZ vom Kundenstamm von BELFOR profitiert und BELFOR seinen Kunden nun auch diese Art von Dienstleistung anbieten kann.
  • BELFOR Holdings Inc. übernimmt vorzeitig die restlichen 25 % Anteile von der Franz Haniel & Cie. GmbH. Die Firma befindet sich nun zu 100 % im Besitz der beteiligten Führungskräfte.
2008
  • BELFOR baut die Präsenz in Asien weiter aus und eröffnet in Shanghai, China, die BELFOR Recovery Services (Shanghai) Co. Ltd.
  • In Osteuropa verstärkt sich BELFOR durch die Gründung der BELFOR Slovakia, spol. sro in Bratislava, Slowakei und ist nun neben Ungarn, Polen und Tschechien auch in der Slowakei vertreten.
  • BELFOR USA übernimmt die Alexander Wall Corporation (AWC) in Long Island, New York. AWC ist mit Erfolg seit fast 50 Jahren in dieser Region tätig. Als BELFOR New York wird sie das komplette Leistungsspektrum von BELFOR anbieten, von der Gebäudesanierung bis zum Wiederaufbau von Gebäuden.
2009

BELFOR USA übernimmt Hawaii Restorative Services, Honolulu. Damit ermöglicht BELFOR nun auch eine schnelle Reaktion nach Schäden auf Samoa und den anderen pazifischen Inseln.

2010

BELFOR USA gründet nach dem verheerenden Erdbeben in Chile die BELFOR Chile SA um vor Ort direkter Ansprechpartner für die umfangreichen Sanierungsprojekte zu sein. BELFOR ist jetzt das international führende Sanierungsunternehmen bei Brand- , Wasser- und Sturmschäden. Mit rd. 4.600 Mitarbeitern und mehr als 230 Niederlassungen ist das Unternehmen in fast 30 Ländern im Einsatz.

2013

Zwischen 2009 - 2013 wurden weltweit über 100 neue Standorte akquiriert oder eröffnet.

2014

Eine Vereinbarung zwischen BELFOR Asia und Fubon Insurance, Taiwans führender Versicherungsgesellschaft, wird unterzeichnet. Der taiwanesische Markt hat mit seinen technischen Zentren und Talent-Pools eine wichtige Rolle bei der Expansion und dem Erfolg von BELFOR Asia gespielt.

2015

BELFOR erwirbt BAMCOR, ein führendes Unternehmen im Bereich Wiederaufbau, Reparatur und Wiederherstellung von Maschinen und Anlagen tätig ist. Mit dem Zusammenschluss von BAMCOR und BELFOR, stärken wir unsere Kompetenz im Bereich der Maschinen- und Anlagensnaierung in Nordamerika.

2016

 BELFOR Europe hat die dänische Røsva Skadeservice übernommen. Dieser Schritt in Europas hohen Norden ist die erste Akquisition in Skandinavien: Eine Region, in der BELFOR plant, in naher Zukunft weiter zu wachsen und zu investieren.